Der Heilige Gral Trading - Logo

Videokurse 1-3

„Der Heilige Gral“ – das ultimative Tradingsystem
Das "Heilige-Gral"-System ist das Handelssystem für den kurz- bis mittelfristigen Trader im Bereich Aktien, Zertifikate und CFD's.
Sie können es für alle Märkte nutzen, die lukrativsten Ergebnisse wurden zuletzt 2015 an den US-Märkten mit einer überragenden Performance von 53% erreicht.

Das System erfordert extrem wenig Arbeitszeit von Ihnen: Sie überprüfen lediglich einmal am Tag Ihren Wertepool und bei auftretenden Signalen setzen Sie Ihre Orders ab. Das "Heilige Gral"-System" ist leicht nachvollziehbar und lässt alles Überflüssige weg. Es ermöglicht Ihnen - seien Sie Neuling oder bereits professioneller Privattrader - sich auf relativ risikoarme Art ein Vermögen aufzubauen.

Genutzt werden können alle Handels-Plattformen, je nachdem welche Märkte und Produkte Sie handeln wollen. Es sollte ein Live-Data-Feed, also die Versorgung mit aktuellen Kursen, vorliegen. Ich nutze als Broker "IB Interactive Brokers" und als Chartsoftware "TC 2000".
Der Videokurs umfasst 3 Kurse mit 17 Lektionen mit einer Gesamtdauer von 2 Stunden.
Sie erhalten zusätzlich und kostenfrei das „Heilige Gral“-Excel-Tool zur Berechnung diverser Kennzahlen des Handelssystems.


Kurs 1: Der Heilige Gral und das Gral-Einstiegssignal

1. Lektion:
- Warum scheitern Börsianer daran, den Markt dauerhaft zu schlagen?
- Die Entwicklung des „Heiligen Grals“.
- Die Regeln für den „Heiligen Gral“.

2. Lektion
- Einrichten der Chartsoftware am Computer.

3. Lektion:
- Das Grals-Einstiegssignal.
- Das Auffinden des Einstiegssignals (am Beispiel des S&P500).

4. Lektion:
- Warum ist der US-Markt Handel vorteilhafter?

5. Lektion:
- Das Regelbuch für den Einstieg.

6. Lektion:
- Zusammenfassung Kurs 1.

Kurs 2: Stoppsetzen mit der ATR

1. Lektion:
- Wieso wird ein „Stop Loss“ gesetzt?

2. Lektion:
- Die ATR  - Was ist sie und wie wird sie angewandt?
- Kostenfreier Download des „Heiligen Gral“-Excel-Tools.
- Anwendung des Tools zur Platzierung des „ATR-Stopps“.

3. Lektion:
- Beispiele der Stoppsetzung im „TC 2000“.
- Stoppsetzung bei Long-Trades.
- Stoppsetzung bei Short-Trades.
- Zusatzregeln.

4. Lektion:
- Typisches Fehlverhalten von Tradern.

5. Lektion:
- Das Regelbuch für die Stoppsetzung.

Kurs 3: Aufbau und Scannen des Aktienpools und das Ausstiegssignal

1. Lektion:
- Der prozentuale Vorteil gegenüber Börse.
- Zusammenstellung des Aktienpools.

2. Lektion:
- Berechnung der Anzahl der Aktien im Pool.

3. Lektion:
- Einfügen der Aktien in den Aktienpool.
- Diversifikation über alle Branchen.

4. Lektion:
- Scannen des Aktienpools.
- Optimierung des Aktienpools.

5. Lektion:
- Die Ausstiegssignale.
- Das Regelbuch für den Ausstieg.

6. Lektion:
- Zusammenfassung Kurs 1-3.